Logo
Infobanner

Das richtige “Timing” für eine Investition

In den zurückliegenden Monaten herrschte Stabilität auf den Finanzmärkten, trotz der vielschichtigen Herausforderungen auf der Welt.

Heute schreibe ich Ihnen, weil wir immer wieder gefragt werden, wann das richtige “Timing” (zeitliche Koordinierung) für eine Investition ist. Sicherlich gibt es keine korrekte Antwort, vielmehr bestätigen Marktuntersuchungen, dass ein Markttiming für Kleinanleger kein wirkungsvolles Instrument ist. Wir sehen das grundsätzlich auch so. Unter Markttiming versteht man, Investitionen zeitlich so abzustimmen, dass Marktschwankungen ausgenutzt werden können.

Doch glauben wir, dass wir in den kommenden Wochen mit der britischen Darbietung in Form des Brexis ein Zeitfenster erhalten könnten, wo sich eine gute Zeit für eine Investition ergeben kann. Wir erwarten nicht eine große Korrektur, aber wir glauben dass der Markt kurzfristig um – 10/12% nachgeben könnte. Also ein Moment, wo man (nach)investieren kann oder zumindest darüber nachdenken sollte.

Falls Sie Interesse haben in ein breitgestreutes und regelbasiertes ETF-Depot verbunden mit der „buy and hold-Strategie“ zu investieren, so sehen wir jetzt -in den Wochen der Brexitentscheidungen- einen guten Zeitpunkt für den Einstieg.

Gerne beraten wir  Sie und nehmen uns Zeit, damit Sie diese mögliche Marktschwankung für sich nutzen können.

Viele Grüße

Rainer Michaelis